Donnerstag, 8. November 2007

Am Wochende gehts ab

eine Sendung liegt für Sie in der PACKSTATION 168 in Neu-Isenburg
(Hugenottenallee 59, Deutsche Post Filiale) zur Abholung bereit.
und darin steckt "Hellgate: London", direkt aus England importiert. Die Kritiken sind gut, aber nicht jubilierend, was mich aber eher beruhigt, wenn die Wertungen so über die 90 steigen, sind mir die Spiele dazu meistens zu kompliziert. Ich bin ja auch schon älter und da braucht man solides Gameplay und kein Daueradrenalin.

Ich werd berichten, wie's ist.

Kommentare:

rollinger hat gesagt…

Hm ich habe mir die Demo und youtube angeschaut. Ich war ehrlich gesagt schockiert. Ich dachte zuerst an Duke ukem oder sowas 90er eben. Nichts gegen Duke Nukem, aber das sah jetzt wirklich nicht so doll aus. Die Waffen wirkten erstaunlich draufgeklebt und alles schon gesehen. Die Atmosphäre im Hintergrund wirkt gut, aber diese Monster nerven.
Ich dachte eher es käme mit Kampfszenen wie in "God of War" daher, da blieb mir die Spucke weg.
Aber trotdzem nochmal abwarten.

Thomas hat gesagt…

Bin durch Zufall an einen Account für die Beta gekommen und hab's kurz (wirklich kurz) angespielt. Es ist weder sonderlich innovativ, noch der grafische Oberburner und instanzierte Questgebiete stinken - aber Spass gemacht hat's trotzdem. Ich will allerdings beim questen auch Angst haben müssen, dass mir irgend wer in den Rücken fällt oder mir im vorbei laufen aus der Patsche hilft. Dieses Mulitplayer Feeling fehlt halt vollkommen.