Donnerstag, 30. August 2007

Das Killerspiel-Verbot scheitert am Internet

Jetzt kann man nicht einmal mehr Netzeitung.de lesen. Objektive Berichterstattung war wohl Gestern.
(Ja, ja, schon alt. Trotzdem jetzt erst gelesen und geärgert.)

Kommentare:

rollinger hat gesagt…

aber doch einsichtig gegen Ende

Marco hat gesagt…

Ach, im Grunde drehen sich solche Artikel immer wieder um sich selber - und vor allem um die selbst ernannten Spezialisten, die irgendwelche Anzeichen von Gewalt unter sehr suspekten Umständen sehen (wollen). Solange es keine Längsschnittstudien zu diesem Thema gibt, gibt's auch keine handfesten Beweise für, gegen und weniger Gewaltbereitschaft nach dem Spielen solcher Spiele.

Wie hieß es an anderer Stelle so schön: Manche Spiele können bei manchen Personen untern manchen Umständen für bestimmte Gefühlsregungen sorgen.