Dienstag, 1. November 2011

Lara where are you?

tra 2011-10-16 19-12-08-48a

1996 hatten wir Spieler auf einen eckigen Hintern Hinterkopf mit eckigen Zopf gestarrt. Naja, eigentlich an den Kopf vorbei. Bei mir sah das Spiel noch besonders eckig aus, da ich mir meine Voodoo (3DFx) Karte erst Ende 1996 kaufen konnte. Und 1996 hatte man sich noch gefragt ist es ein Adventure? Ein Shooter? Oder gar Jump'n'Run? Action-Adventure sagt man wohl nun. Ich kann mich an einen Steckbrief zu Lara Croft erinnern, bei dem die Holde mit dem Alter 36 angegeben wurde. Dann wäre die Dame jetzt, uh, 51! Naja, nun wird die Serie ja relaunched und die neue Lara ist jetzt wohl nun 26 oder so 19. However...
Mir hatte Damals der Puzzle-Charakter des Spiels gefallen und die Ballerpassagen genervt. Ich wollte eben rumklettern und Hebel und verborgene Dinge suchen. Aber eben nicht alle Nase lang abgeballert werden. manch einen ging es vielleicht genau andersrum und war vom puzzeln und klettern genervt. Damals ging die Steuerung ja auch noch ganz gut via Tastatur. Wer hatte schon als PCler ein Gamepad? Das war doch nur was für Consoleros! Als ich dann ein Jahr später Teil 2 auf der PSX mit Gamepad gespielt hatte, wusste ich dann allerdings warum Consoleros auf die Dinger standen. Gerade für solche Spiele war und ist natürlich noch immer ein Gamepad ideal.

Hatte ich TR1 nie zu Ende gespielt, so sind Teil 2 und 4 die einzigen der Serie die ich durchgespielt hatte. Mir persönlich haben auch nur diese zwei Teile so richtig gefallen. Teile 3 wollte nicht so richtig bei mir zünden und ich empfand ihn auch schon in den ersten Leveln teilweise bockschwer. Teil 5 und was danach folgte hatte mich nicht mehr so richtig interessiert. TR LEGEND wurde mir zwar 2007 für die PS2 geschenkt und ich hatte zwar die neue Steuerung als äußerst gut empfunden, aber trotzdem bin ich da nie über den ersten Level hinweg gekommen. Nicht weil er so schwer war, sondern weil es mich einfach nicht so sehr interessiert hatte.

Nun gab es also zum 15 jährigen Jubiläum von Tomb Raider TR: Anniversary bei Steam für 3,39 € und da hatte ich dann doch mal aus Neugierde zugeschlagen. Und ich muss sagen, schick sieht die Neuauflage von Teil 1 aus dem Jahr 2007 aus. Es lässt sich per Gamepad smooth steuern und der Frustlevel erscheint mir persönlich nicht mehr so hoch zu sein wie 1996. Ich spiele nun schon 2 Wochen daran und habe mein Spaß dran.

Wenn nur nicht die sch..ss Wölfe wären. Meine Fresse, wie viele Schüsse aus einer bzw. zwei .45er können Wölfe ab bis sie tot umfallen? Sind das Zombie-Wölfe? WTF!?!

Kommentare:

Kai hat gesagt…

TR Anniversary habe ich gehasst. Teilweise waren die Level schlampig programmiert. Nur einen halben Pixel von der optimalen Position abweichen: Absturz (also Runterfallen und Tot - nicht der Rechner :)!
Dabei sieht es wirklich schick aus. Witziges Detail am Rande: obwohl Anniversary ein Remake ist, haben sie es so geschickt verknüpft, dass es zeitlich vor Legend spielt und thematisch in Underworld wieder aufgenommen wird. Und Underworld ist im Lara-Universum DER Hammer. Spielerisch, Atmospärisch und Grafisch (und noch andere -ische).

Allerdings muss ich sagen: Uncharted auf der PS könnte man ja als TR-Klon ansehen. Doch schafft es Uncharted nunmehr im dritten Teil ein ähnliches Setting wie TR aufzuziehen und dabei nicht nur eine filmreife Handlung, sondern auch ne geballte Ladung Humor und immer einen coolen Spruch in der passenden Situation abzuliefern. Eine Selbstironie, die TR leider stets abgeht. Uncharted ist ein Indiana Jones Film zum selbst spielen, ech' jezz! :D

Trotzdem warte ich auf den Launch zu TR 9 (und die junge Dame ist darin 19).

henk hat gesagt…

Hmm, also bisher habe ich noch kein Pixel of No Return gehabt und auch den Sudden Death Effect hatte ich bei Anniversary noch nicht erlebt. Aber ich bin ja noch nicht so weit bisher. Kämpfe noch mit dem T-Rex. :-D
Da ich keine PS3 habe kenne ich UNCHARTED nur vom zugucken, aber das was ich gesehen hatte, sah gut aus. UNDERWORLD hatte ich mir für 6 euro bei Steam auch gezogen, aber bisher noch nicht gespielt. Mal gucken.

Hmm, ach, keine Ahnung wie ich auf 26 gekommen bin... :-(

rollinger hat gesagt…

Mein Sohn kam letzte Woche mit Lara Croft für PS2 an. Er spielte eine halbe Stunde und dann war es uninteressant. Im Laufe der Woche spielte Annegret mal eine Zeit lang ich schaute zu und dachte "Wer will denn so etwas freiwillig spielen?"
Nach 30 Minuten schmiss auch sie den Controller in die Ecke. Man hakelt da rum un dreht sich mal so und mal ist der Knopf diese Sache aber nicht wenn man so herum steht und auch nicht im Schleichmodus und..orrr.
Ich fass das nicht an. Ich sah zum ersten Mal überhaupt etwas von der berühmten Dame. Aber das reichte mir.
Hab eben nochmal geschaut "Tomb Raider, the angel of darkness" Ich denke das Spiel landet für immer in der Ecke.

henk hat gesagt…

Da habt ihr ja wirklich den miesesten Teil der ganzen Serie erwischt. Und dann noch die PS2-Version! Das sit wirklich schade so einen schlechten Lara-Start zu haben. Derweil können die guten Teile (2, 4, 7 und 8) richtig Spaß machen.

Kai hat gesagt…

Ja, "Angel of Darkness" ist ne Gurke - davon habe ich auch die Finger gelassen. Ich empfehle da die Teile nach dem "Relaunch", also "Legend" und eben "Underworld". Tolle Steuerung, tolle Bewegungen und immer noch hübsche Grafik. Dann und wann sogar etwas Humor.
...übrigens war AoD der Sargnagel für die "alte Lara" - hatte also auch was Gutes, denn Legend war Klasse. :)

Kai hat gesagt…

...hmm, so wie es aussieht ist "Underworld" für die PS2 eine ganz, ganz schlechte Konversion von der PS3-Version. Wenn ich die Käuferkritiken lese, denke ich, die haben ein anderes Spiel gespielt (haben sie wohl auch) :)