Mittwoch, 30. Januar 2008

screen shot heute: Titan Quest

Es ist nicht ganz so alt wie diablo2 und auch in 3D. Aber es ist gut. Wirklich gut. Wer hack & slay mag, wird es lieben. Das unverbrauchte Set im antiken Griechenland ist reizvoller als ich dachte. Die Effekte sind spitzenklasse. Brennende Olivenhaine mit Funkenflug, Nebel im Sumpf und Tag und Nacht sind echte Hingucker. Das nicht festlegen auf eine Spielerklasse ist schön. Auch das man zwei Klassen wählen kann ist erstaunlich frei und lässt seltsame Kombinationen zu.
Durch den ersten Akt bin ich mit acht(!) Charakteren schon mal durch. Nach dem alten Griechenland mit Cerberus und Gorgone landet man in Ägypten und bin schon mal sehr gespannt. Gegenstände sammeln ist natürlich eine wahre Pracht und es gibt sogar ein Übergabeinventar, wo die verschiedenen Charaktere Gegenstände tauschen können. Das ist neu und war bei den sonstigen Spielen dieser Art nur per Cheat möglich.Das schöne an diesen Games ist, wie Jens schon sagte. Man startet kloppt drauf los, sammelt ein bastelt ein wenig und Schluß. Steuerung einfach ,Story fast Nebensache. Perfektes Spiel für den Feierabend. Ein Muß für jeden Kramsammler und Monsterklopper.
In den Sümpfen vor Athen, zauber ich mir lieber den Wolf.

Kommentare:

Martin hat gesagt…

Zock ich auch immer online mit nem Kumpel. Wenn du durch bist, kann ich dir das Add-On Immortal Throne nur ans Herz legen :)

rollinger hat gesagt…

Danke Dir, aber ich habe natürlich diesen Gold Pack preiswert erstanden. Alle Patches mit drin, läuft bis jetzt absolut fehlerfrei. Diese Ruckler die da drin sind (wie in den Foren beschrieben) sind zwar etwas nervig, aber jo damit kann man leben.

jensscholz hat gesagt…

Kramsammel und Mosterkloppspiele werden offenbar unterbewertet.